ALASAINA - Himmel auf Erden


Befreiung von Besetzungen, Schwüren und schwarzer Magie

Für wen eignet sich die Befreiung von Besetzungen, Schwüren und schwarzer Magie?

Mögliche Symptome als Indikator:

  • Depression, Trauer, Schwere
  • Wenn man sich vom Bösen umgeben fühlt.
  • Fremdeinflüsse in/um sich (sei es von Lebenden oder Verstorbenen)
  • Orientierungslosigkeit, Sinnlosigkeit, Identitätskrise
  • Ohnmacht und Blockaden
  • Unerklärliche Wutausbrüche, Aggressionen
  • Verzweiflung, Todessehnsucht
  • Sucht und Selbstzerstörung
  • Wenn einem immer dieselbe Art von Unfall zustösst.
  • Siehe auch weiter unten die Auflistung: Mögliche Erkennungsmerkmale von Besetzungen.

Einführung

All das Böse entsteht durch Verwirrung, Angst, Orientierungslosigkeit und mangelnder Anbindung an die Schöpferkraft.
Und es kann nur dort eintreten, wo eine Verletzung und Schwäche es erlaubt.
Negative Glaubenssätze und negative Gedanken, unverarbeitete psychische Traumen und tief verborgene Ängste, bieten eine enorme Angriffsfläche.
Angestaute Emotionen, Unfälle und Schock, aber auch Alkohol und Drogen, öffnen den niederen Schwingungen Tür und Tor.

Angst ist nichts anderes, als in Vergessenheit geratene Liebe.
Nicht, dass das Universum uns vergessen hätte. Das würde es nie tun.
Der Mensch selbst verliert den Zugang zur höchsten Liebe, wenn er sich zu sehr ablenken lässt und sich von seinem Selbst entfernt.
Wenn man der leisen Stimme im Herz kein Gehör schenkt, dann weiss man auch nicht, was für sich selber gut ist. Und man verstrickt sich schnell mal in Tragödien.
Negative Gedanken, Verfluchungen,... aber auch verlorene und von der Seele abgetrennte Persönlichkeitsaspekte, die den Weg zum Himmel nicht finden, sind aus dem Stoff der Angst und von der Illusion von Mangel gestrickt.

Um diese negative Kraft anzugehen, braucht es sehr viel Übung und Bestimmtheit.
Man muss so sehr geschützt sein, dass man selbst nicht angegriffen wird.
Keinen Augenblick lang darf man daran zweifeln, dass Liebe und Licht stärker als Angst und Verwirrung sind.
Das Böse will nicht einfach wieder ausgeschlossen und ignoriert werden.
Es will nach Hause.
Es darf auch nach Hause, muss aber zuerst befreit und geheilt werden.
Hier setzt mein Wirken ein.


1) Umgang bei verlorenen Geistern und blockierenden Schwingungen:

Ich spreche direkt mit den verlorenen Geistern und mit dem Bösen, ohne jegliche Verurteilung.
Mit grossem Mitgefühl, aber ohne einen Funken Mitleid, begegne ich der Dunkelheit mit Achtung, Respekt und Bestimmtheit.
Ich frage sie nach ihrer Aufgabe, Zweck und Ursprung, damit ich die Ursache angehen kann.
Auch will ich wissen, bei welchem Tor sie beim Mensch eintreten konnten, damit ich offene Wunden angehen kann.
Zuletzt frage ich, was es braucht, damit sie sich an die bedingungslose Liebe, die sie ursprünglich sind, erinnern.

Bei alten, längst überholten, störenden Schwüren und Gelübden, sowohl bei negativen Gedanken, wird ähnlich vorgegangen.

Mögliche Erkennungsmerkmale von Besetzungen:

  • Plötzlicher Impuls, etwas zu tun, das man sonst nie tun würde. Meistens negativ (würgen, schlagen, schupfen, zerstören, beleidigen,...)
  • Dauernde Meinungsänderung, wobei man merkt, dass eine Art innerer Streit stattfindet.
  • Der Blick und der Ausdruck ändern sich manchmal. Als ob man zwischendurch jemand anders wäre.
  • Man tut Dinge, an die man sich nicht erinnern mag (und staunt über Zeugenberichte)
  • Oft hat man einfach das dumpfe Gefühl, dass da sonst noch jemand ist
  • Man hört Stimmen, deren Worte aber über Angst und Machtansprüche sprechen.
  • Bei unachtsamen Momenten, fügt man sich immer dieselbe Art von Verletzung zu (zB. man schneidet sich dann immer in die Finger).
  • Man fühlt sich gepiesackt und in der Ruhe gestört, als ob jemand die Aufmerksamkeit auf sich lenken möchte.
  • Oft schwillt der Körperteil auf, der die Fremdenergie in sich trägt. Auch können sich an den betroffenen Organen Dysfunktionen und Schwächen bilden.

Es genügt den Eindruck zu haben, dass da etwas Komisches ist, um sich der Sache anzunehmen und nachzufragen.
Weder der Wirt noch der "Fremdkörper" profitieren davon, sich weiterhin den Körper teilen zu müssen. Denn nicht nur der Körper leidet, sondern es wird auch immer wieder in den Seelenplan reingefunkt.

Wichtig: Auch wenn ich in Ich-Form rede... beim arbeiten verbinde ich mich mit dem Universum.
Wenn ich aber in Wir-Form rede, dann wirkt dies verwirrend. Jedenfalls: Nicht ich, sondern „ES wirkt“.



2) Erlösung schwarzer Magie:

Oft hat das Opfer von schwarzer Magie das Gefühl, verflucht oder fremdbestimmt zu sein.
Manchmal geschehen immer dieselben Missgeschicke, wobei man den Eindruck bekommt, eine unsichtbare Kraft habe nachgeholfen.
Doch auch schwarze Magie besteht bloss aus Schwingungen und kann neutralisiert werden.

Hier gilt dasselbe wie mit Besetzungen und bei negativen Gedanken/Gefühle/Schwüre.
-> Der Absender leidet, sonst würde er seinen Mitmenschen nicht schaden wollen.
-> Erstens suche ich den Fluch auf und schaue, durch welchen Schwachpunkt dieser beim Opfer überhaupt Einzug halten konnte.
-> Die Schwäche, das offene Tor wird behoben, so dass der Fluch nicht mehr andocken kann.
-> Dann interessiert mich der Ursprung. Ich folge dem dunklen Strahl und suche den Absender auf.
-> Der Absender handelt aus einer Kränkung, aus einem Mangel, aus einer Verletzung, aus fehlendem Selbstwertgefühl.
-> Als Erstes trenne ich beim Absender die Verbindung zwischen dem verletzten Ego und der Kraft der Magie.
-> Dann rede ich mit der Ursache des Bösen und erlöse es von seinem Leid.
-> Letztendlich unterstütze ich die Versöhnung zwischen Absender und Empfänger.

-> Manchmal geschieht alles zeitgleich.

Achtung: Die Erklärung soll nur helfen, meine Arbeitsweise zu verstehen.
!!!ES SEI ABER VOR NACHAHMUNG GEWARNT!!!
Es braucht sehr viel Erfahrung, um sich mit verlorenen Geistern und mit der Befreiung schwarzer Magie zu befassen.


Preis und Ablauf einer Behandlung

  • Einzelbehandlungen sind recht arbeitsintensiv. Es braucht über die ganze Zeit eine ausgesprochen starke innere Ruhe und Konzentration.
    Es werden CHF150.- pro Stunde verrechnet
  • Oftmals erkenne ich im voraus den etwaigen Zeitaufwand, der mindestens 10 Minuten bis maximal 90 Minuten pro Mal dauern kann.
    Es empfiehlt sich, im voraus eine Zeitgrenze abzumachen. Vorteile: Du bist auf der sicheren Seite.
  • Bei Interesse, melde Dich über das Kontaktformular (karin@alasaina.com).
  • Nach festgesetztem Termin, sende ich Dir die Kontodaten für Deine Wertschätzung.
  • Vor Ort kann auch direkt bezahlt werden.
  • Falls für mich spezielle Anfahrtszeiten anfallen (bei einem Heimbesuch), werden diese nach Absprache in Rechnung gestellt.

  • Wichtig!! Vermeide Alkohol und bewusstseinsverändernde Substanzen mehrere Stunden vor und 24 Stunden nach dem Abruf der Einweihung.
    Damit die Einweihung in ihrer reinsten Form wirken kann.
  • Sei offen und entspannt während der Behandlung. Musik, Spazieren, Basteln, Schlafen, etc. können hilfreich sein.
    Dagegen erschweren Telefonate, negative Gedanken, hirnlastige Arbeit usw. den Zugang.
    Autofahren sollte in der Zeit am besten unterlassen werden. Lichtarbeit kann (während der Anwendung) die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen.
  • Lass los, vergiss alle Erwartungen, empfange freudvoll und sei Dir gewiss, dass Deine Seele das Beste für Dich unternimmt.
  • Auch mögliche Reaktionen vergehen dann am schnellsten, wenn man sie wie eine Meereswelle vorbeiziehen lässt.
  • Eine Einweihung kann schon beim ersten Mal Berge versetzen.
    Oder vielleicht musst Du es, wie bei der Salamitaktik, in mehreren Etappen angehen, mit mehr oder weniger langen Pausen für die Integrierung.
    Es kommt gänzlich auf Deinen Lebensweg und Deinen freien Willen darauf an.


  • Mögliche Reaktionen

    Vorausgesetzt, Du bist bereit für Veränderung. Vorausgesetzt, Deine Persönlichkeit erlaubt mir den Zugang.
    Dann lasse ich mich von Deiner Seele führen und Du empfängst nur das, was Deine Seele für gut empfindet.
    Auch wenn Du momentan nichts wahrnimmst: Es geschieht was.

    Wichtig:
    Zweifel, Ungeduld, Klammern, Fixieren und Erwartungshaltung, vermindern die Wirkung vom Segen.
    Atme tief durch, lass los und vertraue, dass Dir das Beste widerfahren wird, egal was es ist (vielleicht eine Erstverschlimmerung oder eine Prüfung).
    Manche Veränderungen sind ein langwieriger Prozess und können auch über mehrere Monaten langsam eintreten (aus Schutz vor Überforderung).
    Sei geduldig und zuversichtlich.

    Reaktionen können sofort oder auch innerhalb von ein paar Tagen eintreten:

    • Müdigkeit oder Aufgekratztsein,
    • Tränen (der Freude oder Traurigkeit),
    • Unkonzentriertheit oder volles Gewahrsein,
    • Entspannung von Beschwerden, oder eine für die Transformation notwendige Erstverschlimmerung
    • Gewahr werden von hemmenden Gedanken und Glaubenssätze
    • Erinnerungen aus der Vergangenheit, zur Verarbeitung vor dem Loslassen.
    • Emotionen fliessen plötzlich frei und verborgene Wut, Trauer etc kommen hoch
    • Kribbeln im Körper, vorübergehende Kälte- oder Wärmegefühl
    • Vielleicht siehst Du Farben und Bilder, hast Visionen oder Träume
    • Auftreten (bisher unterdrückter) Ausschläge, die von alleine wieder verschwinden
    • Es ist ok, wenn Du nichts von all dem spürst. Es wirkt trotzdem.

    Auch im äusseren Bereich zeigt sich eine Veränderung auf verschiedene Weisen.

    • Konflikte können sich vorerst verschärfen (für die notwendige Klärung), oder plötzliche Harmonie kann eintreten.
    • Es kann sein, dass Dir vorerst mal Situationen erscheinen, welche Dein Entscheid nach Liebe und Freude prüfen wollen. Oder die Dinge richten sich plötzlich von alleine.
    • Menschen, Orte und Situationen, die für Dich ungünstig sind, werden Dir aufgezeigt. Positive Einflüsse ziehen Dich magnetisch an.
    • Du glaubst vielleicht die/derselbe zu sein, doch die Umwelt reagiert plötzlich anders auf Dich.


    !!! Langfristig gesehen, bewegst Du Dich in ein erfüllteres, freieres Leben voller Liebe und Freude!!!

    Dein Wille, Deine Verantwortung

    • Du hast den freien Willen, ob Du mutig einen neuen Weg der Liebe gehen willst
    • oder ob Du lieber das altbekannte und vertraute Leid beibehalten willst.
    • DU HAST JEDERZEIT IN ALLEN BELANGEN DEN FREIEN WILLEN!!!
    • Auch nach der Einweihung kannst Du die neuen Impulse ablehnen und weiterhin Dein altes Leben führen.
    • Oder vielleicht wagst Du es, Deiner sanften inneren Stimme zu folgen?
    • DU ALLEINE ENTSCHEIDEST, WIE ES MIT DIR WEITER GEHT.


    Ich wünsche Dir ein freudiges Leben in Freiheit, Leichtigkeit und in liebevoller Verbundenheit mit Dir selbst.

    Herzlichst Deine Alasaina